liebeundwahrheit

Vertraue auf den Herrn mit Deinem ganzen Herzen Spr. 3,5
 
 

Liebe und Wahrheit

Gestern habe ich Euch versucht zu erklären was richtige und falsche Ziele sind. Ein entscheidendes Kriterium für ein gutes Ziel ist die Liebe und die Wahrheit. Weil mir diese zwei Sachen so wichtig sind, dass ich sogar meinen Blog danach benannt habe, möchte ich heute noch mal genauer darauf eingehen. Ich bin fest davon überzeugt dass unsere Einstellung zum Leben und unsere Stimmung zu 99% von unseren Gedanken abhängig sind. Du bist was u denkst. Wenn ich alles habe, gesund in…und mir schon morgens selbst erzähle dass der Tag sehr anstrengend wird, dass ich das alles nicht schaffen kann, dass mich keiner mag und hübsch findet und dass das Wetter auch schon mal besser war, dann ist diese Einstellung für meinen Kopf die Wahrheit. Umgekehrt gibt es unendlich viele Geschichten in denen todkranke Menschen durch Ihre positive Einstellung zum Leben geheilt wurden. Die Person mit der Du Dich am meisten unterlässt bist Du selbst. Du alleine sendest ununterbrochen Gedanken in Dein Hirn welche sich dort manifestieren und Angst erzeugen. Angst macht krank. Versuche Deine Gedanken zu kontrollieren und in der Wahrheit zu bleiben. Ist es schon wieder Montagmorgen und eine ganze Woche liegt vor Dir oder siehst Du in diesen Morgen unendlich viele Möglichkeiten ? Bleibe auch in der Liebe ! Behandle Dich selbst und Deine Mitmenschen wie Du selbst behandelt werden möchtest. " Wenn Sie die ganze Wahrheit in Ihr Herz und Ihre Seele lassen,obendrein noch Liebe hinzufügen und versuchen unvoreingenommen auf das Ergebnis zu warten dass sie sich wünschen, dann werden sie am Ende feststellen dass Sie glauben." Alex LloydGott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott bleibt in Ihm. 1.Joh 4,16

4.11.15 11:34

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


liebezurweisheit / Website (4.11.15 12:34)
Halli Hallo,

Wahrheit ist für mich ein Begriff der nichts anderes ist als " das richtige " aber immer nur das sein kann, was man in seiner eigenen Realität als richtig empfindet, es muss aber deswegen trotzdem nicht das richtige sein.

Wenn die Wahrheit für jeden das gleiche wäre dann gäbe es keine Meinungsverschiedenheiten mehr und man würde keine Ungerechtigkeit mehr empfinden, jeder würde in meinem Bewusstsein richtig handeln.

Was ist nun richtig, was ist wahr?
Für mich genau wie für dich ohne es hinterfragen zu müssen die Liebe.

Was bedeutet es aber zu lieben? und warum durchströmt dieses Gefühl der liebe nicht in jedem Moment des Lebens, jede einzelne Pore von uns bzw. warum ist sie manchmal abwesend?

Meiner Meinung nach ist sie dann abwesend, wenn wir der allgemeinen Wahrheit hinter her laufen also den jenigen glauben die behaupten die Wahrheit und das richtige zu kennen.

Die allgemeine Wahrheit fördert aber Angst und keine Liebe

Ich denke wir werden oft mit Ängsten oder Verpflichtungen konfrontierd weil wir Existenzen in der Gesellschaft aufrecht erhalten möchten.
Wir möchten, dass man als Person aber auch unsere Lebenseinstellung und handeln akzeptiert wird und ein Teil der Gesellschaft sein.

Ist es nicht so, das die Angst eigentlich unser Leben bestimmt, weil wir ständig daran denken, was wir machen müssen um akzeptiert zu werden oder Angst davor haben nicht mehr akzeptiert zu werden?

Wie sollen wir Menschen diese Ängste los werden, um Raum für die Liebe zu schaffen?

Die allgemeine Wahrheit ist viel zu weit von meiner Wahrheit entfernt, so dass ich keine Chance sehe ihr der allumfassenden Wahrheit näher zu kommen und trotzdem ist es der Wunsch der mein ganzes Leben bestimmt.

vhg Toni

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen